Archiv

Treffen der Selbsthilfegruppe Psoriasis

Am 07.09.2016 trifft sich die Selbsthilfegruppe Psoriasis erstmals nach der Sommerpause um 18.00 Uhr in der DRK-Selbsthilfekontaktstelle in der Robert-Blum-Str.32 in Neubrandenburg.

An Schuppenflechte-oder Psoriasis, wie der medizinische Fachausdruck lautet-leiden schätzungsweise zwei Millionen Kinder und Erwachsene in Deutschland. Bei der chronischen, nicht ansteckenden Krankheit „wandern“ die Zellen der oberen Hautschichten siebenmal schneller als normal an der Oberfläche. Während sich die Haut beim gesunden Menschen innerhalb von etwa 27 Tagen erneuert, ist diese Zeitspanne bei Psoriatikern auf etwa 7 Tage verkürzt.

Die Folge: Glänzende Schuppen bilden sich auf scharf begrenzten roten Hautbereichen. Betroffen sein können einzelne Areale wie Achselhöhlen oder Kopf, aber auch große Flächen des Körpers. Juckreiz plagt die Betroffenen ebenso wie die oft ablehnende Haltung der Umwelt. Und nicht selten haben Menschen mit chronischen Hauterkrankungen eine Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich, bevor sie Hilfe finden. 

Jeder, der sich für das Krankheitsbild der Schuppenflechte interessiert, ist herzlich zur Gesprächsrunde in die Selbsthilfegruppe eingeladen. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich an den Ansprechpartner der Selbsthilfegruppe Psoriasis Herrn Eberhard Schulz Tel. 03991/125033 oder an die Leiterin der DRK Selbsthilfekontaktstelle Frau Heike Rademacher Tel.0395/5603955. Die Teilnahme ist kostenlos.

pic-nb2.png